Historie

Erfahrung

Die Geschichte zur Gründung der Firma Küpper Wohnbau GmbH & Co. KG erstreckt sich über zwei Generationen. Den Grundstein legte der Baumeister und Bauingenieur Anton Küpper mit der Gründung der Bauunternehmung Anton Küpper Hoch- und Tiefbau in Wegberg Rath-Anhoven im Jahr 1948. Fünf Jahre später, im Jahr 1953, gründete er mit drei weiteren Gesellschaftern die Wohnungsunternehmung mit dem Namen Familienheimbau in Erkelenz.

Wie der Vater so der Sohn: Der Diplom-Kaufmann Dr. Werner Küpper übernahm 1984 die Aufgaben seines Vaters in der Familienheimbau und später dort auch die Funktion des geschäftsführenden Gesellschafters mit 50 % der Gesellschafteranteile. Die Familienheimbau errichtete mehr als 4000 Wohnungen und Häuser für ihre Kunden. Heute verwaltet und vermietet sie sowohl wohnwirtschaftlich als auch gewerblich genutzte Immobilien.

Mit der Gründung der Küpper Wohnbau GmbH & Co. KG durch Herrn Dr. Werner Küpper sollen zwei wesentliche Geschäftsbereiche weiterentwickelt und vorangetrieben werden:

  • der Bau von besonders wirtschaftlichen und nachhaltigen Einfamilienhäusern in Ballungsrandlagen für die junge Familie und
  • die Errichtung von barrierearmen Wohnungen in zentralen Lagen mit guter Infrastruktur für die wachsende Gruppe der älteren Bevölkerung.

Herr Dr. Werner Küpper gehört seit 1986 dem Vorstand des BFW Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V. an und übernahm dort den Vorsitz in den Jahren 2000 bis 2010.

zum Seitenanfang